Ansicht aus Hagen in Westfalen, Hintergrund

VOLKSSTERNWARTE HAGEN

„EIN STERN, DER DEINEN NAMEN TRÄGT…“

Die Gebäude und Einrichtungen der Sternwarte Hagen bieten nicht nur hervorragende Möglichkeiten zur Himmelsbeobachtung, sondern sorgen mit zahlreichen Fachvorträgen auch für eine fundierte astronomische Bildung.
Viele weitere Veranstaltungen, etwa die Sonnenbeobachtung im Sommer oder die monatliche Astro-Rally für Kinder, runden das Angebot der Sternwarte ab.

Auch bietet die Vokssternwarte Hagen die phantastische Möglichkeit, eine symbolische Patenschaft für einen richtigen Stern am Himmel zu übernehmen. Dieser wird fortan von der Sternwarte unter Ihrem Namen geführt. Sie haben die Wahl zwischen allen Sternen des Nord- und Südhimmels, die mit blossem Auge oder einem Fernglas zu beobachten sind.

Die Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Hagen e.V. wurde am 9. November 1955 gegründet. Eine erste Bleibe fanden die Hagener Sternfreunde in einem ehemaligen Verkaufspavillion neben dem Eugen-Richter-Turm. Die heutigen Gebäude der Volkssternwarte bieten neben einem großen und multimedial gut eingerichteten Vortrags- und Präsentationsraum mit Platz für über 50 Personen u.a. auch einen Beobachtungsplatz im Kuppelgebäude mit einem computergesteuerten 50 cm Spiegelteleskop und einem angeschlossenen Steuerungsraum.

Der Eintritt ist frei. Alle Veranstaltungen werden von den Mitgliedern der Sternwarte im Ehrenamt durchgeführt. Finanziert wird die Arbeit durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Wöchentliche Besuchszeiten

01. April - 30. September (Sommerhalbjahr)

Mittwoch 19.00 - 21.00 Uhr
Sonntag 14.00 - 16.00 Uhr

01. Oktober - 31. März (Sommerhalbjahr)

Mittwoch 19.00 - 21.00 Uhr
Samstag 19.00 - 21.00 Uhr

Generell ist die Sternwarte ganzjährig bei jeder Witterung zu den oben angegebenen Zeiten geöffnet. Zu jedem Öffnungstag gibt es aber ein konkretes Veranstaltungsprogramm. Gruppen, Schulklassen und Vereine werden gebeten, vorher einen Besuchstermin zu vereinbaren.

Stand: Mitte 2013