Ansicht aus Hagen in Westfalen, Hintergrund

HAGENonline - Freizeit, Kultur, Wirtschaft und Bildung in Hagen

Aktuelle Nachrichten

„Kunst vor Ort“: An die Pinsel – fertig, los

Erfolgreich gestartet ist das Pilotprojekt „Kunst vor Ort“ des Fachbereiches Jugend und Soziales der Stadt Hagen. In einer zunächst 15-wöchigen Projektphase kommen bis Oktober dieses Jahres lokale Künstlerinnen und Künstler, unterstützt durch pädagogische Fachkräfte, jeweils donnerstags und freitags von 15 bis 18 Uhr zu verschiedenen öffentlichen Plätzen in Wehringhausen, Altenhagen und Mitte. Dort bieten sie, kostenfrei für alle Kinder und Jugendlichen vor Ort, Kunstaktionen zum Mitmachen an.

Weiterlesen …

Hawker GmbH begrüßt ihre neuen Auszubildenden

Der Industriebatteriehersteller aus Hagen mit über 95-jähriger Ausbildungstradition hat am 22.08.2016 sieben neue Auszubildende eingestellt.

Weiterlesen …

„Wachstum durch Exportmärkte“- Internationalisierungssprechtag für Unternehmen am 12. und 14. September 2016

Viele Unternehmen fokussieren sich bei ihren Wachstumsstrategien auf Exportmärkte. Neue Zielmärkte können große Umsatzchancen mit sich bringen, wenn diese strategisch erschlossen und gut vorbereitet werden. Auch  verlässliche Kontakte im Zielland tragen zum Auslandserfolg bei.

 

Weiterlesen …

Weiterbildungsmesse am 01.09.2016 in der Agentur für Arbeit Hagen

Am Donnerstag, 01.09.2016, 10 bis 14 Uhr, veranstalten die Agentur für Arbeit Hagen sowie das Jobcenter Hagen und das Jobcenter EN eine Messe mit wichtigen Weiterbildungsträgern aus Hagen und dem Ennepe-Ruhr-Kreis. „Die Nachfrage nach Qualifizierungen wird auf dem Arbeitsmarkt immer größer. Qualifizierte Mitarbeiter sind bei den Unternehmen gefragter und haben einfach bessere Chancen, Arbeit zu bekommen oder aufzusteigen. Um Angebot und Nachfrage direkt zusammenzubringen, präsentieren sich 18 Anbieter von Weiterbildungsmaßnahmen aus der Region mit ihren Angeboten hier im Haus und stehen für Beratungen zur Verfügung“, so Michael Stechele, operativer Geschäftsführer der Arbeitsagentur Hagen.

Weiterlesen …

RVR und Stiftung Mercator suchen „Zukunftszeichen“ für die Wissensmetropole Ruhr / Ideen können noch bis zum 15. September eingereicht werden

Gesucht wird: ein "Zukunftszeichen Ruhr". Ein Symbol, das die Entwicklung des Ruhrgebiets zu einer starken Wissensmetropole nach außen stärker sichtbar macht. Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat dafür zusammen mit der Stiftung Mercator im Juni 2016 einen Ideenwettbewerb gestartet, der jetzt in die Endphase geht. Bewerbungen können noch bis zum 15. September eingereicht werden. Zur Wissensmetropole Ruhr gehören fünf Unis, drei Kunsthochschulen, 17 Fachhochschulen mit mehr als 260.000 Studierenden und mehr als 60 außeruniversitäre Forschungsinstitute. Das neue Symbol soll auf die wachsende Bedeutung von Wissenschaft und Forschung für die Region aufmerksam machen.

Weiterlesen …

„F.A.U.S.T. III“ beim Muschelsalat im Hameckepark

Mit einer neuen Inszenierung von Goethes Faust verabschiedet sich der Muschelsalat 2016 am Mittwoch, 24. August, um 21.30 Uhr im Hameckepark in Hagen-Boelerheide. „F.A.U.S.T. III“ von der Outdoor-Theaterproduktion „antagon theaterAKTion“ thematisiert die Gretchenfrage im Hinblick auf das heutige Treiben und Wirken der Finanzstrategen in unserer Welt: Was ist wichtiger im Leben eines Menschen: Profit oder Menschlichkeit? Wie weit gehen wir, um unsere Bedürfnisse zu befriedigen?

Weiterlesen …

Wettbewerb „START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW“

Am 31. August wird das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes Nordrhein-Westfalen die 4. Förderrunde des Wettbewerbs „START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW“ aufrufen. Dieses Förderprogramm ermöglicht es gründungswilligen Hochschulabsolventen und -absolventinnen sowie Hochschulwissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen, ihre innovativen Ideen mit hohem Anwendungspotential zur Marktreife weiterzuentwickeln. Anträge können bis zum 30. November eingereicht werden.

 

 

Weiterlesen …

Neue BMBF-Fördermaßnahme „KMU-NetC” zur Förderung strategischer KMU-Innovationsverbünde in Netzwerken und Clustern

Um neue Marktpotenziale zu erschließen, sind KMU besonders herausgefordert, ihre Prozesse, Produkte und Dienstleistungen und auch ihre Geschäftsmodelle zu erneuern. Hilfreich ist dabei die enge Verzahnung mit anderen Unternehmen, Hochschulen oder Forschungseinrichtungen in Netzwerken oder Clustern, die bereits Innovationsstrategien entwickelt haben.

Weiterlesen …