Ansicht aus Hagen in Westfalen, Hintergrund

Hagen Online News

Hagener Umwelttag eröffnet STADTRADELN

Umweltschutz und nachhaltige Mobilität ergänzen sich. Das wollen die Umweltvereine und Institutionen am Tag der Umwelt am Samstag, 9. Juni, von 11 bis 16 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz zeigen. Der bundesweite Aktionstag wird in Hagen von den lokalen Umweltvereinen und Institutionen durchgeführt und von Schirmherr Oberbürgermeister Erik O. Schulz offiziell mit einem Grußwort um 13 Uhr eröffnet.

Seit 2015 macht Hagen mit bei dem vom weltweiten Klima-Bündnis angeregten dreiwöchigen STADTRADELN, zu dem der Startschuss am Umwelttag fällt. Die Hagener Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder des Stadtrates sind vom 9. bis 29. Juni aufgefordert, sich aufs Rad zu setzen und Kilometer für den Klimaschutz zu erradeln. Nähere Informationen und Anmeldungen unter www.stadtradeln.de/hagen.

Beim Umwelttag können die Besucher unter anderem bei der Verbraucherzentrale erfahren, wie man Obst und Gemüse nach Saison und aus der Region einkaufen kann. Das Spielmobil zeigt wie „Eis von der Sonne“ kommt und lädt zu Spiel- und Bewegung an gesunder Stadtluft ein. Der Bürger-Solar-Verein Hagen und die Initiativen eco-drive und Energiewende zeigen alltagstaugliche E-Mobile. Die Hagener Straßenbahn hat ihren emmissionsärmsten Bus, einen Hybrid-Elektrobus mitgebracht und stellt neue, günstige Tarife im VRR vor. „Gärtnern in der Stadt“ heißt es bei der Biologischen Station. Der BUND Hagen stellt sein Projekt Naturerlebnis mit „Manfred Mistkäfer“, die Sommerfreizeiten für Kinder vor. Von der Stadt Hagen werden Umweltamt und Planungsamt über das Radverkehrskonzept sowie über kurz- und langfristige Maßnahmen aus dem Masterplan Verkehr informieren. Außerdem bietet der Hagener Kinderschutzbund eine Auswahl guter Kinderkleidung und Spielzeug aus zweiter Hand an als Beitrag zu einem nachhaltigen umweltfreundlichen Konsum. Der Radsportclub Hagen bietet eine Radtour von Haspe zum Umwelttag an. Start ist in Haspe um 11 Uhr, Berliner Straße vor dem Torhaus. Zum Mitfahren sind alle herzlich eingeladen.

 

Quelle: hagen.de

Zurück