Ansicht aus Hagen in Westfalen, Hintergrund

Hagen Online News

Anmeldungen für internationales Sportprogramm der Ruhr Games ab sofort möglich

 Das internationale Sportprogramm der Ruhr Games steht fest. Erneut treffen olympische Kerndisziplinen auf Trendsportarten. Angeboten werden Einladungsturniere, offene Turniere und Actionsport-Wettbewerbe für Anfänger und Proifs.

Bild: Ruhrgames

Die internationalen Einladungsturniere bieten Vereinen und Athleten die Chance, sich über die jeweiligen Fachverbände Startplätze für die Wettkämpfe zu sichern. Dieses Verfahren wird für die Sportarten Basketball, Fechten, Turnen, Leichtathletik, Judo und Karate angewendet. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Im Gegensatz zu den Einladungswettbewerben bieten die internationalen offenen Turniere jedem sportbegeisterten Jugendlichen die Möglichkeit, an den Ruhr Games teilzunehmen - in den Disziplinen Beachvolleyball, WheelSoccer, Schwimmen, Street Basketball, Tischtennis, Lauf, Skate Night und Street Soccer.

Die Zeitpläne der offenen Turniere werden ab Januar veröffentlicht. Schließlich gibt es noch internationale Actionsportwettbewerbe, für die - mit Ausnahme des Skateboard-Contests - keine Anmeldung möglich sind. Die Athleten werden direkt von den Ausrichtern eingeladen. Mit dabei sind MTB, Dirtjump, BMX Flatland, BMX Spineramp und Skateboarding.

Die nächsten Ruhr Games finden vom 15. bis 18. Juni 2017 in Hagen, Hamm und Dortmund statt. Das europäische Jugendevent bietet eine Mischung aus Sport, Konzerten, Mitmachaktionen und Workshops. Die Ruhr Games sind ein gemeinsames Projekt von NRW-Sportministerium und Regionalverband Ruhr (RVR) in strategischer Partnerschaft mit dem Landessportbund.

Informationen und Anmeldungen zu den Wettbewerben sowie Ansprechpartner der Fachverbände: www.ruhrgames.de/sport

Pressekontakt: RVR, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de; Cardiac Communication Ltd., Mirko Gläser, Telefon: 0251/52000204, E-Mail: mirko@cc-ltd.net

Zurück