Ansicht aus Hagen in Westfalen, Hintergrund

Kompetenzzentrum eStandards

Offene, freie Standards für den Mittelstand

Die Wirtschaft erfährt tiefe Umbrüche: Produkte mit maßgeschneidertem Design, kleinste Stückzahlen und schnelle Lieferung werden immer selbstverständlicher. In dieser vernetzten Welt kommunizieren Maschinen, Dienstleister, Produkte und Abnehmer von der Produktplanung bis zum Service über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Doch das Wissen über Effizienzgewinne und Geschäftsmöglichkeiten durch digitale Prozesse ist insbesondere im Mittelstand bisher noch wenig verbreitet.

Dabei bietet die Digitalisierung große Chancen: Fast alle Geschäftsprozesse können durch branchenübergreifende Vernetzung schlanker, effizienter und ressourcenschonender gestaltet werden. Neuartige Produktionsformen bieten Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle, die sich mehr denn je am Bedarf der Kunden orientieren.

Vor allem in Großunternehmen gibt es bereits vorbildhafte Lösungen zu digitalen Produktions- und Distributionsprozessen. Diese sind jedoch für kleine und mittlere Unternehmen nur eingeschränkt nachahmbar. Mit der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ soll der Mittelstand bei der Digitalisierung, Vernetzung und Einführung von Industrie 4.0-Anwendungen unterstützt werden. Eine entscheidende Rolle spielen dabei frei zugängliche, offene und sichere Software und Standards, so genannte eStandards.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards fokussiert mit seinen Angeboten Open-Source-Lösungen für die digitale Transformation in Handel und Logistik, vermittelt Know-how zu Standards in regulierten Märkten, begleitet beim Einsatz von Standards im verarbeitenden Gewerbe und bei der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen.

Logo Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards

In offenen regionalen Werkstätten will das Kompetenzzentrum eStandards für die vielfältigen Themen des digitalen Wandels sensibilisieren und Unternehmen bei der konkreten Umsetzung und der Mitwirkung bei Normierungsprozessen begleiten. Drei Standorte setzen unterschiedliche Schwerpunkte: In Hagen werden Unternehmen beim Einsatz von Standards für die digitale Transformation im verarbeitenden Gewerbe unterstützt. Dazu wird eine „Offene Werkstatt“ eingerichtet, in der gemeinsam mit Unternehmen, Wissenschaftlern und Fachexperten Standards erprobt und umgesetzt werden. Diese Offene Werkstatt betreibt die HAGENagentur als örtliches Projektbüro des Kompetenzzentrums in enger Kooperation mit dem Wissensnetzwerk wisnet e.V. und der FernUniversität, auf deren Gelände die Werkstatt auch eingerichtet wird. Hier werden kostenlose Informations-, Schulungs- und Vernetzungsangebote sowie Erprobungs- und Anschauungsmöglichkeiten angeboten. In Köln liegt der Fokus auf dem Einsatz in Handel und Logistik, und in der Offenen Werkstatt Leipzig wird die Einführung von Standards für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen begleitet.

Campus der FerUniversität in Hagen

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum schafft so die Möglichkeit, herstellerunabhängige und offene Standardisierungslösungen für die Digitalisierung in verschiedenen Märkten zu demonstrieren und zu erproben. Kompetente Ansprechpartner aus Forschung, Normung und Standardisierung sowie aus gemeinnützigen Instituten vermitteln Grundlagen, Praxiserfahrungen und aktuelles Wissen.

Informieren Sie sich hier:

https://www.kompetenzzentrum-estandards.digital

 

Ihre Ansprechpartner:

Erreichbar unter der Tel.: +49 2331 809960

Jörg Siegmann
E-Mail:

Lisa-Marie Metz
E-Mail:

Über Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards gehört zu Mittelstand-Digital. Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen zu Mittelstand-Digital unter www.mittelstand-digital.de.

Mittelstand-Digital