Ansicht aus Hagen in Westfalen, Hintergrund

Wirtschaft aktuell

8,7 Milliarden Euro für Kultur und Wissenschaft: Gesamtetat auf hohem Niveau

Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen hat im Wissenschaftsausschuss den Einzelplan 06 im Haushaltsentwurf 2018 vorgestellt. 8,7 Milliarden Euro stehen im nächsten Jahr für Kultur und Wissenschaft zur Verfügung, damit ist der Haushalt der zweitgrößte aller Ressorts. Die Ausgaben für Kultur steigen in einem ersten Schritt um gut 20 Millionen auf fast 224 Millionen Euro, die Landesmittel für Hoch-schulen und Wissenschaft bleiben auf hohem Niveau.

Weiterlesen …

Unternehmen der RegionRuhr präsentieren ihre Produkte und Kompetenzen auf der FMB Zuliefermesse Maschinenbau 2017

Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Wachstum“ präsentierte sich die RegionRuhr vom 08. bis 10. November auf der FMB Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen. Die Fachmesse hat in der Maschinenbau-Branche einen zentralen Stellenwert und zieht nicht nur Aussteller und Fachbesucher aus Deutschland an, sondern auch führende Anbieter aus dem Ausland. In diesem Jahr war erstmals auch In|Die RegionRuhr auf der Messe vertreten. Im Rahmen des In|Die RegionRuhr-Gemeinschaftsstandes auf der FMB nutzten vier Unternehmen aus der RegionRuhr die Chance, ihre Produkte und Kompetenzen überregional zu präsentieren.

Weiterlesen …

Stadt, Wirtschaft und Sozialpartner bündeln Gesprächsfäden: „Standortdialog Wirtschaft“ dient als Plattform für vertrauensvollen Austausch

Im Rahmen des „Standortdialog Wirtschaft“ tauschten sich die Verwaltungsspitze der Stadt Hagen und Vertreter der Wirtschaft sowie der Sozialpartner zu zentralen Themen der Stadtentwicklung aus. Gemeinsames Interesse ist die positive Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Hagen im Sinne des Standortes, der Betriebe und der Beschäftigten.

Weiterlesen …

Land Nordrhein- Westfalen unterstützt mit Beratung und Bildungsscheck die Qualifizierung der Beschäftigten in der Kunststoffindustrie

Die nordrhein-westfälische Kunststoffindustrie steht durch die Digitalisierung und die immer stärkere Ausrichtung der Automobilhersteller auf die Elektromobilität vor großen Veränderungen. Das Ministerium unterstützt die Unternehmen dabei, den Wandel auch im Interesse der Beschäftigten erfolgreich zu meistern. „Ohne hervorragend ausgebildete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kann der digitale Aufbruch nicht gelingen“, sagte Edmund Heller, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales bei der Fachtagung „Elektromobilität und Autonomes Fahren“ in Lüdenscheid.

Weiterlesen …

Energieberatung für Wohngebäude und für Mittelstand attraktiver machen – Öffnung der Programme für qualifizierte Energieberater aus allen Branchen

Die Energieberatung des Bundes für Wohneigentümer („Energieberatung für Wohngebäude“) und für mittelständische Unternehmen („Energieberatung Mittelstand“) wird ausgeweitet. Für Verbraucherinnen und Verbraucher steht künftig ein größerer Kreis an qualifizierten Energieberatern zur Verfügung. Das Bundeswirtschaftsministerium hat hierzu die Zulassungsvoraussetzungen für Energieberater so geändert, dass künftig qualifizierte Fachleute aus allen Branchen beraten können, sofern sie die hohen Qualifikationsanforderungen erfüllen.

Weiterlesen …

Land fördert fünf Start-up-Innovationslabore NRW mit 4,3 Millionen Euro

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart hat die Förderbescheide an die Vertreter der fünf Start-up-Innovationslabore aus den Regionen Münsterland, Ostwestfalen-Lippe, Südwestfalen, Rhein-Ruhr und westfälisches Ruhrgebiet überreicht. Insgesamt stellt das Land rund 4,3 Millionen Euro aus Landes- und EFRE-Mitteln bereit.

Weiterlesen …

Ministerin Scharrenbach: Über eine Milliarde Euro zusätzlich für die Kommunen

Mit dem neuen Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) 2018 werden die Kommunen mit über eine Milliarde Euro entlastet. Das hilft die traditionell hohen Belastungen der Kommunen besser zu tragen. Die nach Abschluss des Kassenzeitraums nun festen Berechnungen zum Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) 2018 haben ergeben, dass die Gesamtzuweisungen an die Kommunen allein aus dieser Quelle im kommenden Jahr mehr als 11,7 Milliarden Euro betragen werden. Das ist im Vergleich zur aktuellen Situation ein Plus von etwa 1,06 Milliarden Euro - und entspricht einer Steigerung von 9,96 Prozent.

Weiterlesen …

Wanderausstellung in der Arbeitsagentur Hagen vom 30.10. bis 10.11.2017: Minijob? Da geht noch mehr!

Die Agentur für Arbeit will mit der Ausstellung „Minijob? Da geht noch mehr!“ in der Zeit vom 30. Oktober bis 10. November 2017 umfassend informieren – einerseits über die rechtliche Situation im Minijob und andererseits über die tatsächlichen Kosten für Unternehmen. Zugleich soll die Ausstellung den Dialog mit Beschäftigten und Arbeitgebern vertiefen, um gemeinsam Wege in die existenzsichernde Beschäftigung zu finden. Die Wanderausstellung kann während der normalen Öffnungszeiten im Foyer der Agentur für Arbeit Hagen besichtigt werden.

Weiterlesen …