Ansicht aus Hagen in Westfalen, Hintergrund

HAGENonline - Freizeit, Kultur, Wirtschaft und Bildung in Hagen

Aktuelle Nachrichten

Tourismus in NRW erneut gewachsen

Im vergangenen Jahr kamen 21,7 Millionen Gäste nach Nordrhein-Westfalen. Die Zahl der Übernachtungen stieg 2015 auf 48,7 Millionen und damit auf einen neuen Rekordwert. Dazu erklärte Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Der Tourismus in NRW hat 2015 noch einmal zugelegt und das Rekordjahr 2014 übertrumpft. Der Trend ist weiter positiv. Seit 2011 hat der Übernachtungstourismus um gut 10 Prozent zugenommen. Immer mehr Gäste wissen die vielfältigen und attraktiven touristischen Angebote in NRW zu schätzen.“

Weiterlesen …

Zehn Bahnhöfe im Ruhrgebiet profitieren von der Modernisierungsoffensive 3

Bund, Land und Deutsche Bahn starten die Modernisierungsoffensive 3. Zehn der insgesamt 35 Bahnhöfe in NRW, die bis 2023 modernisiert werden sollen, liegen im Ruhrgebiet: Der Hauptbahnhof Lünen, die Bahnhöfe Unna, Marl-Sinsen, Essen West, Haltern-Sythen, Hagen-Oberhagen, Duisburg-Trompet, Herdecke, Wanne-Eickel und Oberhausen profitieren von dem Projekt. Für den Ausbau der Barrierefreiheit, die Verbesserung der Aufenthaltsqualität und der Informationen für die Reisenden werden insgesamt rund 162 Millionen Euro bereitgestellt. Davon tragen der VRR und der NWL insgesamt 86,6 Millionen Euro. Die Deutsche Bahn übernimmt Kosten in Höhe von 75,2 Millionen Euro. Die Finanzierungsverträge wurden heute in Düsseldorf unterzeichnet.

Weiterlesen …

Douglas verlegt Unternehmenszentrale nach Düsseldorf – OB Erik O. Schulz: „Eine Hiobsbotschaft für unsere Stadt“

Am Dienstag (16. Februar) haben der Vorstand und der Aufsichtsrat der Douglas Holding AG die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Öffentlichkeit sowie Oberbürgermeister Erik O. Schulz über die bereits beschlossene Verlagerung der Unternehmenszentrale von Hagen nach Düsseldorf informiert. In einem Telefonat erläuterte der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Dr. Henning Kreke, dem Hagener Oberbürgermeister die Beweggründe des Unternehmens für diesen Schritt.

Weiterlesen …

Neues Internetportal erleichtert Suche nach EU-Fördermitteln für Ruhrgebietskommunen und -kreise

Das neue Europa-Portal des Regionalverbandes Ruhr (RVR) ist online: Herzstück der Internetseite www.europa.rvr.ruhr ist der EU-Förderleitfaden Ruhr, der sich an Kommunen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger richtet. Er bietet einen Überblick über die EU-Förderperiode 2014 bis 2020 und beschreibt 34 ausgewählte Förderprogramme, die eine besondere Relevanz für die Kommunen in der Metropole Ruhr haben. „Das neue Internetangebot ist eine wertvolle Hilfe für die Städte und Kreise der Metropole Ruhr, sich im EU-Förderdschungel besser zurecht zu finden“, so RVR-Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel.

Weiterlesen …

Volme Galerie sucht Hagener Models für die Werbekampagne und große Modenschau im Frühjahr!

Offenes Casting mit Model und TV-Moderatorin Rebecca Mir am Samstag, den 20.02.2016.

Die Umbaumaßnahmen der Volme Galerie befinden sich in der finalen Phase. Ab Frühjahr 2016 wird sich die modernisierte Volme Galerie im neuen Glanz präsentieren. Die starke Modekompetenz der neuen Volme Galerie unterstreicht ein glamouröses Event mit einem fashion-orientierten Prominenten.

Weiterlesen …

Arbeitsagentur und Verwaltungsausschuss rufen zum Mitmachen auf - Girls´ Day und Boys´ Day: Chancen nutzen – mitmachen!

Am 28. April 2016 ist wieder „Girls’ Day“ und „Boys’ Day“. Die Agentur für Arbeit Hagen und ihr Verwaltungsausschuss werben frühzeitig und gemeinsam für beide Aktionen. Mädchen und junge Frauen sollen über technische, naturwissenschaftliche und handwerkliche Berufe praxisbezogen informiert und begeistert werden – wegen des gerade hier steigenden Fachkräftebedarfs umso wichtiger und chancenreicher. Jungen lernen am Boys’ Day vor allem Berufe in den Bereichen Pflege, Soziales und Erziehung kennen. Sie haben die Möglichkeit, an Workshops zu Sozialkompetenz, Rollenvorstellungen sowie Berufs- und Lebensplanung teilzunehmen. Mädchen und Jungen soll ein breites Berufsspektrum aufgezeigt werden, um ihre Chancen zu erweitern. Dabei schnuppern sie in Bereichen, in denen ihr Geschlecht jeweils noch unterrepräsentiert ist.

Weiterlesen …

Ein eigenes Netz für Unternehmen im Gewerbegebiet Lennetal? Pilotprojekt Breitbandgenossenschaft soll`s möglich machen

„Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen.“ Für Hagens Oberbürgermeister Erik O. Schulz ist dieses genossenschaftliche Prinzip gut auf das Thema Breitband übertragbar. Im Auftrag der Stadt Hagen hat die für Wirtschaftsförderung zuständige HAGENagentur GmbH in den vergangenen Monaten eine kommunale Strategie zum schnellen und zukunftssicheren Breitbandausbau entwickelt. Danach soll zunächst die Versorgung im bekanntlich stark benachteiligten Gewerbegebiet Lennetal weiter ausgebaut werden. „Für den dortigen NGA-Netzausbau (Next Generation Access) wird die HAGENagentur zeitnah und in Kooperation mit der Stadt, der Märkischen Bank eG, der SIHK zu Hagen und den Wirtschaftsjunioren Hagen/Ennepe-Ruhr e.V. die BreitbandGenossenschaft Hagen eG gründen.“ Dieser Unternehmensinitiative für schnelles Internet im Lennetal sollen nicht nur Gewerbetreibende sondern auch Anwohner angrenzender Wohngebiete beitreten können.

Weiterlesen …

Zukunftschance Digitalisierung: Förderinstrumente für Handwerk und Mittelstand in der Praxis

Seit Sommer letzten Jahres läuft im Ruhrgebiet und in Sachsen/Halle das Modellvorhaben „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Gefördert werden externe Beratungsleistungen für Handwerker und kleinere Unternehmen mit bis zu 100 Beschäftigen. Nachdem die ersten Beratungen erfolgt sind, wollen wir zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen Unternehmen, Wirtschaftsverbänden, Hochschulen, Politik und Verwaltung in unserer Region einladen.

Weiterlesen …